Benutzer Infos



Alles Wissenswerte über die Verarbeitung von Korkfarbe.

 Die Vorarbeiten müssen gründlich ausgeführt werden und können im Einzelfall länger als das Spritzen selbst dauern.

Dreckige Wände, lose Farbe oder bröckliger Putz, können mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt werden.  Risse oder alte Bohrlöcher kann man mit flexiblen Fliesenkleber oder einer anderen geeigneten Spachtelmasse füllen.  Für normal feste Putze ist keine spezielle Untergrundbehandlung nötig.

Fenster, Türen und alle anderen Teile die nicht Beschichtet werden sollen müssen abgeklebt werden, den Boden ca. 1m  von der Hauswand an abdecken.                                                         

Bei stärkerem  Wind kann nicht gespritzt werden. Bei leichtem Wind ist darauf zu achten das kleine Farbpartikel nicht auf Autos oder Nachbarfenstern landen. (Gerüst mit Planen abhängen)

Die Farbe mit einem Quirl gut durchrühren und mit ca. 200ml  Wasser verdünnen. Die Farbe ist unterschiedlich zu verdünnen, der 8 Kg. Eimer darf nur mit insgesamt 400ml verdünnt werden (5%). Wenn zu viel Wasser beigemischt wird trennt sich der Kork vom Bindemittel und fängt an aufzuschwimmen.

Die Mischung ist gut wenn die Farbe einfach in den Trichter rutscht.

Die Trichterspritze kann bei Westfalia- Werkzeug bestellt werden und kostet ca., 64,99 €(mehrzweck spruch pistole artikelnummer 819129 westfalia). Zum Spritzen der Korkfarbe ist die 8mm Düse die bessere Wahl. Der Arbeitsdruck sollte zwischen 2,5 und 3,5 Bar liegen, ist der Druck zu stark springen zu viele Korkpartikel von der Wand, bei zu niedrigen Druck wird der Kork nicht richtig versprüht und kommt mehr heraus gekleckert.

Um Verstopfungen zu vermeiden sollte ein 12mm Schlauch bis kurz vor der Düse in den Trichter geschoben werden.

Waagerechte Absätze an der Fassade sollten abgedeckt  werden, ansonsten legen sich herunter gefallene und schon angetrocknete Krümel dort ab und verhindern beim späteren ansprühen den Kontakt zum Sockel.

Innen Ecken (90°)  spritzt man am besten auf etwas kürzere Distanz im 45° Winkel  um eine lückenlose Beschichtung zu erreichen.

Die normale Spritzdistanz sollte  50 bis 60 cm betragen.

Bei der weiteren Beschichtung an einer Innenecke ist es besser erst eine Wandseite zu besprühen und dabei die andere z.B. mit einem Blechstreifen abzudecken, da Korkpartikel von einer Wandseite an die andere springen und dadurch den Auftrag erhöhen aber durch den doppelten Aufprall Farbe verlieren. Ist das dennoch der Fall oder auch ein zu dicker Auftrag der dann Tränen bildet, kann man alles mit einer Glättkelle  andrücken und einen Tag später erneut überspritzen.

Große Risse z.B. zwischen Holzplatten oder im Holz selber können mit der Korkfarbe zu gespachtelt werden. Auch können Rauputze glatt gespachtelt werden um sie dann später zu überspritzen.

Wärme und Sonneneistrahlung sind kein Problem,  in Deutschland kann man sagen, umso wärmer umso  besser, Protekork Korkfarbe kommt aus Süd Spanien.

Unter 5°C sollte Korkfarbe nicht gelagert und auf keinen Fall verarbeitet werden.

Scharfe Kanten an Holzplatten oder Fliesen sollten gebrochen werden, dass macht die Kante resistenter und sieht besser aus.

Abgeklebte Dachüberstände sollten mit Reiszwecken gesichert werden da durch den Luftdruck  und das anhaften von Korkfarbe die Plastikplane herunter fallen könnte.

Bei Regen kann natürlich nicht gespritzt werden, in den kühlen Übergangszeiten sollte auch der nächste Tag regenfrei sein,  bei sommerlichen Temperaturen ist die Farbe schon wenige Stunden nach der Verarbeitung ausreichend  abgetrocknet.

Das sind alle Erfahrungen die ich gemacht habe, es hört sich vielleicht ein wenig kompliziert an ist aber eigentlich gar nicht so schwer. Jeder geschickte Handwerker, er muss nicht einmal Maler sein, kann das Spritzen von Korkfarbe in kurzer Zeit erlernen.

Wenn die ersten Versuche nicht gleich optimal aussehen macht das nichts, beim nächsten Überspritzen verschwindet  ja alles.

Auf Kunststoffen hält Korkfarbe nicht, aber Vorsicht, Kunststoffe sind sehr unterschiedlich und einfach geht Korkfarbe nirgendwo ab.

Eine angemessene Atemschutzmaske muss getragen werden da winzige Partikel sich sonst in der Lunge absetzen und Kopfschmerzen verursachen können.

Zur Verarbeitung von  Korkfarbe Wasserdicht müssen auf jeden Fall Handschuhe getragen werden, die hält auch auf der Haut unglaublich gut.

Alle Arbeitsgeräte können mit Wasser und einem Edelstahlschwamm gereinigt werden.

Der Quirl und die Spritze sollten in den   Arbeitspausen, ins Wasser getaucht werden da speziell im Sommer alles schnell festtrocknet.

Bei weißen und ganz hellen Farbtönen kann evtl. die natürliche Farbe des Korks durchscheinen und somit ein nicht ganz gleichmäßiges  Farbbild ergeben.

Für alle weiteren Fragen kontaktieren sie uns.

Um Verstopfungen zu vermeiden sollte ein 12mm Schlauch bis kurz vor der Düse in den Trichter geschoben werden.
Mehrzweck Sprühpistole.klicken sie auf das Bild um direkt zu Westfalia zum Produkt zukommen.

Kontaktieren Sie uns!

Korkfarbe

In der Stühe 44

44581 Castrop-Rauxel

Telefon: 02367 1810223

Mobil Telefon: 015737374225

Fax: 02367 1811326

E-Mail: protekork@korkfarbe.de

Nächsten Messen Korkfarbe.de

· 23, 24, 25 März. Westfalenhalle (Baumesse Dortmund)